Download Download des ZIP-Archivs (ca. 10 kB)

AudioChannelAnalyser V0.4 für Windows (05/2012)

AudioChannelAnalyser kann als Nachfolger vom WAVanalysator angesehen werden. Es kann im Rahmen der Videobearbeitung verwendet werden, um zu entscheiden, ob eine Stereo- bzw. Multikanal-Audiospur tatsächlich Stereo- bzw. Multikanalton enthält. Bei DVB-Sendern mit Mehrkanalton wird heutzutage oft ein durchgängiger Multikanalton ausgestrahlt, der manchmal nur Stereoton enthält.

AudioChannelAnalyser analysiert Audiodateien daraufhin, ob darin tatsächlich Stereo- bzw. Multikanal-Ton vorliegt oder nicht. Die Anzeige und die Aussagen am Rand helfen einem bei der Entscheidung, auch wenn manchmal rein rechnerisch keine eindeutige Entscheidung getroffen werden kann. Bei entsprechenden Grenzfällen (geringe Anteile von Mehrkanalton) muss man entscheiden, ob man für ein paar wenige Effekte wirklich Multikanalton aufbewahren möchte oder lieber einen Downmix zu Dolby ProLogic in einer Stereospur macht. Zu beachten ist, dass das Programm eine Analyse ausschließlich anhand von Lautstärkewerten durchführt. Unterschiedliche Geräusche exakt gleicher Lautstärke werden also als identisch angesehen. Für den Anwendungszweck reicht dies jedoch vollkommen.

Das Programm setzt ein peak-File voraus, welches Lautstärkeinformationen für die zu analysierenden Audiodateien enthält. Dieses kann mit PCMSplit beim Demuxen erzeugt werden. Es benötigt außerdem ein installiertes .Net Framework. Es wird eine Bildschirmauflösung > 1350x1000 benötigt.



Anzeige

Neben dem Lautstärkeverlauf der 6 Spuren (Front Left, Front Right, Center, Low Frequency Effect = Subwoofer, Surround Left, Surround Right) werden angezeigt:


Kommandozeilenoptionen

Gibt man an der Kommandozeile den Namen eines peak Files mit an, wird dieses beim Start automatisch geladen.